Startseite

Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten und ruhige und besinnliche Feiertage mit euren Lieben und euren Vierbeinern und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Es war ein sehr emotionales und dadurch bedingt ein sehr aufregendes Jahr für mich. Ich durfte wieder viele neue Menschen mit ihren Hunden kennen lernen und danke jedem einzelnen von euch für die tollen Momente, die wir miteinander erleben durften.

Mars fehlt immer noch jeden Tag. Wir werden ihn nie vergessen, war doch er es, der mich auf dem Weg zum Hundetrainer gebracht hat. Er wird immer mein besonderer erster Hund bleiben und ihm verdanke ich so vieles.

Seit Juli habe ich meinen Hundeplatz, auf dem wir samstags und mittwochs immer fleißig und mit viel Humor in der Gruppe arbeiten.

Moon ist mittlerweile vier Monate alt und bereichert unser Leben seit er bei uns eingezogen ist. Er ist ein so toller und feiner Rüde. Ich bin dankbar, dass er bei uns ist und seinen Platz gefunden hat.

Für das nächste Jahr wünsche ich mir, dass ich weiterhin so viele wunderbare Mensch-Hunde-Teams auf ihrem Weg zur gewaltfreien und sprachlosen Hundeerziehung begleiten darf.

Genießt die Zeit mit euren Hunden und lasst es an Silvester ruhig angehen, im Sinne eurer Fellnasen. (Und lasst die Finger weg von Beruhigungsmittelchen aller Art.)

In diesem Sinne…ich freue mich auf ein nicht minder aufregendes und schönes Jahr 2018!

Das Gruppentraining startet wieder am 6.1.18 zur neuen Zeit von 10.30-11.30 Uhr.

Die Jugendstunde beginnt wieder nach den Ferien, mittwochs von 15-16 Uhr.

Eure Nadine und Moon

Willkommen auf der Seite für sprachloses und gewaltfreies Hundetraining in Ober-Ramstadt und Umgebung

Sie wollen Ihren Hund artgerecht erziehen bzw. mit ihrem Hund sprachlos und gewaltfrei trainieren? Dann sind Sie in meiner Hundeschule genau richtig. Hier lernen Sie, wie Sie Ihren Hund besser verstehen. Lassen Sie sich von mir (zunächst) gedanklich auf einen anderen, sehr viel angenehmeren Weg der Hundeerziehung bringen. Nicht nur ihre Sicht auf Hunde wird sich verändern, wenn Sie bereit sind umzudenken und Neuem eine Chance zu geben.

Sehen Sie die stellenweise provokanten Aussagen meinerseits als Denkanstoß. Ich will weg von den gängigen Methoden der Hundeerziehung, der zu viele Menschen blind folgen, ohne zu hinterfragen oder zu reflektieren. Ich lade Sie immer wieder ein, sich ein Bild davon zu machen, wer für die Erziehung Ihres Hundes verantwortlich ist. SIE! und nur Sie. Ein Welpe/Hund kann sich nicht selbst erziehen. Warum erwartet man dann, dass das Raubtier Hund alles richtig macht und/oder sind enttäuscht, wenn er etwas hündisches macht, wie bspw. bellen, kontrollieren, etc.? Woher kommen die vielen Verhaltensauffälligkeiten wie hetzten oder Aggression? Und viel schlimmer…warum wird das immer wieder verharmlost? Wenn Sie verstehen, dass ein Hund seinen Menschen braucht, um sich gerne und freiwillig an Ihre Regeln zu halten,  dann erhalten Sie von mir die ehrlichen Antworten über Hundeerziehung!

„Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss…

Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll, und dann kann er auch, wenn er muss…

Denn schließlich:

Hunde die können sollen, müssen wollen dürfen …“

Grafitti am U-Bahnhof, Berlin

 

Hundeplatz in Mühltal/Traisa

Gruppentraining:

samstags 10:30 – 11:30 Uhr

Jugendstunde (Gruppe):

mittwochs  15:00-16:00 Uhr

 

Einzeltraing nach Vereinbarung.

Anmeldungen unter:

0151-22548200 oder

info@hundertpro-sprachlos.de

 

Ein paar ironische Aussagen zum Thema Hund und Gesellschaft!

Mars_1
Wagen Sie den Sprung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wagen Sie den Sprung in ein neues Hund-Mensch-Team.